Aktuelles | Gottesdienste | Kirchenmusik | Termine | Presbyterium | Sonstiges

Aktuelles

24.05.2020

Liebe Gemeindemenschen,
heute feiern wir unsere zweiten Präsenz-Gottesdienste in unseren Kirchen: 9:30 Klarenbachkirche und 11:00 Uhr Stephanuskirche. Seien Sie bitte rechtzeitig vorher da und bringen Sie unbedingt Mundschutzmasken mit und halten sich an die Hygienestandards. Alle die noch ein bisschen abwarten wollen oder aus anderen Gründen nicht dabei sein können, können sich hier die Liturgie der heutigen Gottesdienste herunter laden.

 

19.05.2020

Die Evangelischen Kirchengemeinden Düsseldorf Benrath, Düsseldorf-Süd, Düsseldorf Garath und Düsseldorf Urdenbach laden am 21.05.20 (Christi Himmelfahrt) von 10-12 Uhr ein zu einem gottesdienstlichen Spaziergang in Kleingruppen im Benrather Schlosspark hinter dem Schloss.

Bei Regenwetter fällt diese Veranstaltung leider ins Wasser.

 

16.05.2020

Liebe Gemeindemenschen,
am Sonntag feiern wir unsere ersten Präsenz-Gottesdienste in unseren Kirchen: 9:30 Klarenbachkirche, 16 Anmeldungen für 42 Plätze; und 11:00 Uhr Stephanuskirche, 32 Anmeldungen für 48 Plätze. Sollten mehr Gottesdienstbesucher*innen kommen, als wir Plätze haben, bieten wir um 12:00 Uhr einen weiteren Kurzgottesdienst in der Stephanuskirche an, aber nur dann. Seien Sie bitte rechtzeitig vorher da und bringen Sie unbedingt Mundschutzmasken mit und halten sich an die Hygienestandards .

Wer erst noch ein bisschen abwarten will: Auf unserer Homepage finden Sie dieses Wochenende den Gottesdienst aus Klarenbach zum Nachlesen. Auch wenn es mit allen den Vorsichtsmaßnahmen sicherlich ungewohnt ist, es werden sicherlich besondere Gottesdienste werden. Und Jesus sagt zu uns: „Wo 2 oder 3 in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter Ihnen!“
Alles Gute, Gottes Segen und wir sehen uns im Gottesdienst, jetzt oder später.
Kay Faller.

Alles ist bereit. Und eine kleine Überraschung wartet auch auf alle, auf den Plätzen oder mit dem nächsten Gemeindebrief im Briefkasten: #hoffnungsträger*innen.

 


16.05.2020

Psalm 98
Singet dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder. Er schafft Heil mit seiner Rechten und mit seinem heiligen Arm. Der HERR lässt sein Heil verkündigen; vor den Völkern macht er seine Gerechtigkeit offenbar. Er gedenkt an seine Gnade und Treue für das Haus Israel, aller Welt Enden sehen das Heil unsres Gottes. Jauchzet dem HERRN, alle Welt, singet, rühmet und lobet! Lobet den HERRN mit Harfen, mit Harfen und mit Saitenspiel! Mit Trompeten und Posaunen jauchzet vor dem HERRN, dem König! Das Meer brause und was darinnen ist, der Erdkreis und die darauf wohnen. Die Ströme sollen in die Hände klatschen, und alle Berge seien fröhlich vor dem HERRN; denn er kommt, das Erdreich zu richten. Er wird den Erdkreis richten mit Gerechtigkeit und die Völker, wie es recht ist.
GoDi@home vom 17.05.2020 herunterladen.


08.05.2020

Liebe Gemeindeglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Süd!
Seit nunmehr acht Woche konnten wir keinen Gottesdienst in unseren Kirchen feiern. Das war sehr schmerzhaft. Doch das Leben und die Gesundheit gehen vor.
Wir haben versucht, über GoDi@home Kontakt zu Ihnen zu halten, per Brief (120 pro Woche), per Mail (180 pro Woche) per WhatsApp (150 im Verteiler), über unsere Homepage und am Telefon. Danke für Ihre Grüße, guten Wünsche und Gebete.
Ab kommendem Sonntag, 17. Mail 2020, planen wir unter sehr strengen Hygienevorschriften wieder Gottesdienste in der Klarenbachkirche und in der Stephanuskirche. Vieles ist dann anders und ungewohnt: Mund-Nasenschutz-Pflicht, kein Singen, feste Plätze auf Abstand…. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise auf der Rückseite, die wir einhalten müssen. Um die Wartezeit zu verkürzen, bitten wir um Anmeldung zu den Gottesdiensten zu den Öffnungszeiten unserer Gemeindebüros.
Wir können auch gut verstehen, wenn sich jemand nicht traut, die Gottesdienste wegen der fragilen Corona-Lage zu besuchen. Darum werden wir unsere Texte sonntags auf die Homepage stellen. Sie können diese dort abrufen und in Ruhe zu Hause Gottesdienst feiern. So bleiben Sie trotz Abstand mit Ihrer Gemeinde verbunden. Oder Sie nutzen die vielfältigen Angebote von wirklich guten Radio- und Fernsehgottesdiensten. Und eine kleine Überraschung von Hoffnungsträger*innen steht Ihnen bald ins Haus.
Sollte jemand kein Internet haben und den Gottesdienst aus unserer Gemeinde per Brief bekommen wollen, melden Sie sich bitte bei uns. Wenn es dafür Bedarf gibt und wir genügend Ehrenamtliche finden, werden wir versuchen, dies zu ermöglichen.
Wir danken auch allen Botinnen und Boten, die GoDi@home sehr zuverlässig über acht Wochen zu Ihnen gebracht haben. Ein schönes Zeichen der Mitmenschlichkeit.
Alles Gute Ihnen, Gesundheit, Zuversicht und Gottes Segen.


01.05.2020

Liebe Gemeinde,

nachdem die Landesregierung erste öffentliche Gottesdienste wieder ab 1. Mai 2020 in Aussicht gestellt hat, hat sich das Presbyterium intensiv beraten.
Das Presbyterium nimmt die Verantwortung für alle Gemeindeglieder und Mitarbeitende in der Corona-Zeit sehr ernst. Keinesfalls kann zum jetzigen Zeitpunkt Entwarnung gegeben werden und niemand weiß heute, wie sich die Infektions-Zahlen in den nächsten Wochen entwickeln werden. So klingen die Bedingungen für die Durchführung eines Gottesdienstes sehr verständlich aber eben auch klar und deutlich, u.a.:

  • Begrenzte Anzahl und Zuweisung von Sitzplätzen im Abstand von 2 Metern
  • Verbindliche Handhygiene vor dem Eintritt
  • Maskenpflicht im Gebäude
  • Leider kein gemeinsames Singen und Abendmahl
  • Geregeltes Betreten und Verlassen der Kirche
  • Überprüfbarkeit von Infektionsketten

Das Presbyterium hält es daher für absolut geboten, nicht bereits am erst möglichen Datum, Sonntag, 3. Mai 2020, mit ersten öffentlichen Gottesdiensten in unserer Gemeinde zu beginnen.
Wir wollen uns Zeit nehmen, um sorgfältig und verantwortlich das Schutz- und Hygienekonzept umzusetzen.
Im Moment hoffen wir also, am 17. Mai wieder erste Gottesdienste in unseren Kirchen feiern zu können – wenn auch unter den o.g. sehr strikten Auflagen bzw. Einschränkungen.
Wir müssen uns aber vorbehalten, diese Entscheidung noch einmal zu überdenken. Denn es stehen für die nächste Zeit weitere Handlungsempfehlungen bzw. -anweisungen seitens der Regierung und unserer Landeskirche aus, die wir auf jeden Fall berücksichtigen werden. Bis auf Weiteres bleiben daher unsere alternativen Angebote bestehen (wöchentlicher Gruß per Austeiler*innen, WhatsApp-Gottesdienste („GoDi@home“), besondere Angebote für Kinder, Seelsorgegespräche u.a.).
Wir wissen, dass diese Zeit ohne sogenannte „Präsenzgottesdienste“ eine für alle Beteiligten sehr schwierige ist – wir vermissen das Zusammenkommen mit Ihnen sehr.
Und wissen uns doch in Gemeinschaft mit Ihnen – per Telefonate, Briefe, Zuwinken, Steine, Regenbögen u.v.a. mehr.
Sobald es Neuigkeiten gibt, werden Sie von uns hören – danke für Ihre Geduld. Und Ihr Gebet!
Gott behüte Sie, uns und seine weite Welt.

Das Presbyterium

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

(2.Timotheus 1,7)

 

Zurück nach oben!

Gottesdiensttermine

Sonntag 31.05.2020

Auch am Pfingstsonntag werden in der Klarenbachkirche (9:30 Uhr) und der Stephanuskirche (11:00 Uhr) Gottesdienste unter sehr strengen Hygienevorschriften stattfinden. Diesmal mit Pfarrer Hartmut Wölk. Wie bei den letzten Gottesdiensten ist vieles anders und ungewohnt: Mund-Nasenschutz-Pflicht, kein Singen, feste Plätze auf Abstand…. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise auf dem Hygiene- und Schutzkonzept, die wir einhalten müssen. Um die Wartezeit zu verkürzen, bitten wir um Anmeldung zu den Gottesdiensten zu den Öffnungszeiten unserer Gemeindebüros (Telefon 0211 793256 oder 0211 7597733). Wir können auch gut verstehen, wenn sich jemand nicht traut, die Gottesdienste wegen der fragilen Corona-Lage zu besuchen. Darum werden wir unsere Texte sonntags auf die Homepage stellen. Sie können diese dort abrufen und in Ruhe zu Hause Gottesdienst feiern. So bleiben Sie trotz Abstand mit Ihrer Gemeinde verbunden. Oder Sie nutzen die vielfältigen Angebote von wirklich guten Radio- und Fernsehgottesdiensten. Und eine kleine Überraschung von Hoffnungsträger*innen steht Ihnen bald ins Haus.
Sollte jemand kein Internet haben und den Gottesdienst aus unserer Gemeinde per Brief bekommen wollen, melden Sie sich bitte bei uns. Wenn es dafür Bedarf gibt und wir genügend Ehrenamtliche finden, werden wir versuchen, dies zu ermöglichen.

Zurück nach oben!

Kirchenmusikalische Veranstaltungen

Liebe Freundinnen und liebe Freunde der Kirchenmusik in Düsseldorf-Süd,

die Einschränkungen des öffentlichen Lebens betreffen auch das Konzertprogramm in Düsseldorf-Süd ganz unmittelbar. Alle Konzerte in Düsseldorf-Süd bis einschließlich 10.5. sind abgesagt. Sollten danach wieder Konzerte möglich und durchführbar sein, erhalten Sie wie gehabt eine Einladung per Mail.

Ich hoffe, dass wir uns nach dieser Zeit der Beschränkungen alle wiedersehen.
Alles Gute – Markus Maczewski

Zurück nach oben!

Termine

25.05.2020 bis 30.05.2020 Kleidersammlung für Bethel durch die Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf-Süd.
Abgabestelle:
Stephanushaus, Wiesdorfer Str. 13, 40591 Düsseldorf-Wersten
jeweils von 8:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 8:00 bis 14:00 Uhr

Was kann in die Kleidersammlung?
Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten – jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln).

 

Zurück nach oben!

Aus dem Presbyterium

Liebe Gemeinde,

nachdem die Landesregierung erste öffentliche Gottesdienste wieder ab 1. Mai 2020 in Aussicht gestellt hat, hat sich das Presbyterium intensiv beraten.
Das Presbyterium nimmt die Verantwortung für alle Gemeindeglieder und Mitarbeitende in der Corona-Zeit sehr ernst. Keinesfalls kann zum jetzigen Zeitpunkt Entwarnung gegeben werden und niemand weiß heute, wie sich die Infektions-Zahlen in den nächsten Wochen entwickeln werden. So klingen die Bedingungen für die Durchführung eines Gottesdienstes sehr verständlich aber eben auch klar und deutlich, u.a.:

  • Begrenzte Anzahl und Zuweisung von Sitzplätzen im Abstand von 2 Metern
  • Verbindliche Handhygiene vor dem Eintritt
  • Maskenpflicht im Gebäude
  • Leider kein gemeinsames Singen und Abendmahl
  • Geregeltes Betreten und Verlassen der Kirche
  • Überprüfbarkeit von Infektionsketten

Das Presbyterium hält es daher für absolut geboten, nicht bereits am erst möglichen Datum, Sonntag, 3. Mai 2020, mit ersten öffentlichen Gottesdiensten in unserer Gemeinde zu beginnen.
Wir wollen uns Zeit nehmen, um sorgfältig und verantwortlich das Schutz- und Hygienekonzept umzusetzen.
Im Moment hoffen wir also, am 17. Mai wieder erste Gottesdienste in unseren Kirchen feiern zu können – wenn auch unter den o.g. sehr strikten Auflagen bzw. Einschränkungen.
Wir müssen uns aber vorbehalten, diese Entscheidung noch einmal zu überdenken. Denn es stehen für die nächste Zeit weitere Handlungsempfehlungen bzw. -anweisungen seitens der Regierung und unserer Landeskirche aus, die wir auf jeden Fall berücksichtigen werden. Bis auf Weiteres bleiben daher unsere alternativen Angebote bestehen (wöchentlicher Gruß per Austeiler*innen, WhatsApp-Gottesdienste („GoDi@home“), besondere Angebote für Kinder, Seelsorgegespräche u.a.).
Wir wissen, dass diese Zeit ohne sogenannte „Präsenzgottesdienste“ eine für alle Beteiligten sehr schwierige ist – wir vermissen das Zusammenkommen mit Ihnen sehr.
Und wissen uns doch in Gemeinschaft mit Ihnen – per Telefonate, Briefe, Zuwinken, Steine, Regenbögen u.v.a. mehr.
Sobald es Neuigkeiten gibt, werden Sie von uns hören – danke für Ihre Geduld. Und Ihr Gebet!
Gott behüte Sie, uns und seine weite Welt.

Das Presbyterium

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

(2.Timotheus 1,7)

Sonstiges

 

Zurück nach oben!