Aktuelles | Gottesdienste | Kirchenmusik | Termine | Presbyterium | Sonstiges

Aktuelles

02.08.2020

Auch an diesem Sonntag gab es eine Aufzeichnung des Gottesdienstes, für alle, die verhindert oder im Urlaub waren. Für die, die lieber lesen hier das Gottesdienstblatt und die Liturgie.

Video: Agnieszka Lorenz

31.07.2020

„Warum läuten am 6. August um 08:15 Uhr die tiefste Glocke der Klarenbach- und Stephanuskirche?

Die evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf-Süd erreichte folgende Bitte:
„Der 6. August ist der 75. Jahrestag des Atombombenabwurfs über der japanischen Stadt Hiroshima. Die Mitgliedsstädte 
des Mayors for Peace Netzwerkes*) werden aufgefordert, deshalb um 08:15 Uhr eine Friedensglocke läuten zu lassen. Diese Aktion ist angelehnt an die Stadt Hannover. Als Partnerstadt Hiroshimas schlägt dort am 6.8. in der Früh traditionell die Friedensglocke in der Aegidienkirche an und gedenkt der Opfer des Atombombenabwurfs.
Herr Oberbürgermeister Geisel hat den Wunsch geäußert die Friedensglocke an diesem Morgen in der Lambertuskirche zu läuten, falls dies möglich ist. Ggf. würde sich Herr Oberbürgermeister Geisel vor der Kirche mit einer Videobotschaft an die Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger wenden, um auf dieses wichtige Datum aufmerksam zu machen. Der Kirchenkreis Düsseldorf beteiligt sich an dieser Aktion mit dem Gedenkläuten der Johanneskirche.“

Nun bittet der Superintendent alle evangelischen Kirchengemeinden, es ebenso zu tun.
Wir kommen dieser Bitte gerne nach: Nie wieder Krieg! Und schon gar nicht mit Atomwaffen!

*)Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist Mitglied des Mayors for Peace Netzwerkes. Hierbei handelt es sich um eine internationale Organisation, die sich vor allem für eine Welt ohne Atomwaffen und die allgemeine Friedensarbeit einsetzt. Mehr als 350 Städte sind in Deutschland bereits Mitglied in diesem Netzwerk.
Hier noch zwei Links zu den Mayors for Peace:

https://www.wikiwand.com/de/Mayors_for_Peace
https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Politik/Politische-Gremien/Mayors-for-Peace

 

08.07.2020

SommerFrauenWochenende im Sauerland
Raus aus der Komfort-Zone, rein ins Abenteuer!

In Kooperation mit dem CVJM Düsseldorf wollen wir von der Evangelischen Gemeinde Düsseldorf-Süd unser SommerFrauenWochenende unter dem Motto MUT-AUSBRUCH von Freitag, 28. bis Sonntag 30.08.2020 im schönen Sauerland verbringen!

Zum Mut machen – suchen – finden – teilen.

Gemeinsam wollen wir: auftanken, schauen, entspannen, spazieren gehen (Walk & Talk), nachdenken, quatschen, Bibellesen, staunen, lachen, spielen und genießen…

Kosten: 100 € (2-Bett-Zimmer; Komplett-Verpflegung) ggf. zusätzliche Eintrittsgelder.

Nur noch 4 Plätze frei!!!

Anmeldung oder Rückfragen bei kirstenkoeller@arcor.de
(Anmeldung Corona-bedingt verlängert bis 20.08.2020)

07.07.2020

Taizé-Abende in St. Nikolaus fallen aus.
Aufgrund von Corona müssen bis auf Weiteres auch die Taizé-Abende in der St. Nikolaus Kirche in Himmelgeist leider ausfallen. Sobald die Taizé-Abende wieder möglich sind, informieren wir Sie durch Aushänge, Infos in den Gottesdiensten und auf der Homepage unserer Gemeinde.

 

Zurück nach oben!

Gottesdienste

Das Hygiene und Schutzkonzept für die Gottesdienste ist etwas gelockert worden.
Der NasenMundSchutz kann nach Einnahme des Sitzplatzes abgenommen werden, muss aber beim Verlassen der Kirche wieder aufgesetzt werden. 

Am 28. Juni beginnen unsere Sommergottesdienste.

Bis zum 9. August findet Sonntags nur ein Gottesdienst, abwechselnd in der Klarenbachkirche und der Stephanuskirche, statt. Beginn ist jeweils 11:00 Uhr mit einem gemeinsamen Thema. Dieses Jahr ist das Thema unserer Predigtreihe „Merk-WÜRDIGE Typen der Bibel“.

Sonntag, 9. August, Typ 7: Sara – das ist doch lächerlich!
11:00 Uhr, Klarenbachkirche, Matthias Schütte

Unsere Gottesdienste nach Abschluss der Predigtreihe

Sonntag, 16. August, Israelsonntag
09:30 Uhr, Klarenbachkirche, Pfarrer Hartmut Wölk
11:00 Uhr, Stephanuskirche, Pfarrer Hartmut Wölk

Sonntag, 23. August
09:30 Uhr, Klarenbachkirche, Pfarrer Kay Faller
11:00 Uhr, Stephanuskirche, Pfarrer Kay Faller

Sonntag, 30. August
09:30 Uhr, Klarenbachkirche, Prädikant i.Z. Klaus Kegel
09:30 Uhr, Stephanuskirche, Konfirmation*: Pfarrer Christian Nell-Wunsch
11:00 Uhr, Stephanuskirche, Konfirmation*: Pfarrer Christian Nell-Wunsch
12:30 Uhr, Stephanuskirche, Konfirmation*: Pfarrer Christian Nell-Wunsch

* Die Konfirmationsgottesdienste sind wegen der Corona-bedingten Platzzahlbegrenzung nur für die Familien der Konfirmand*innen. Die übrige Gemeinde besuche bitte den anderen Gottesdienst um 9:30 Uhr in der Klarenbachkirche. Danke.

Vorschau:

Sonntag, 6. September
09:30 Uhr, Klarenbachkirche, Pfarrer Hartmut Wölk

09:30 Uhr, Stephanuskirche, Konfirmation*: Pfarrer Kay Faller
11:00 Uhr, Stephanuskirche, Konfirmation*: Pfarrer Kay Faller
12:30 Uhr, Stephanuskirche, Konfirmation*: Pfarrer Kay Faller

* Die Konfirmationsgottesdienste sind wegen der Corona-bedingten Platzzahlbegrenzung nur für die Familien der Konfirmand*innen. Die übrige Gemeinde besuche bitte den anderen Gottesdienst um 9:30 Uhr in der Klarenbachkirche. Danke.

Bitte beachten Sie bei den Gottesdiensten unbedingt die Hinweise auf dem Hygiene- und Schutzkonzept, die wir einhalten müssen.

Wir bitten möglichst um telefonische Anmeldung in unseren Gemeindebüros 7597733 (Wersten) oder 793256 (Holthausen) oder auch per E-Mail * duesseldorf-sued@ekir.de bis freitags 11 Uhr. Vielen Dank

Alle Angaben sind von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie abhängig.

Zurück nach oben!

Kirchenmusikalische Veranstaltungen

Liebe Freundinnen und liebe Freunde der Kirchenmusik in Düsseldorf-Süd,

die Einschränkungen des öffentlichen Lebens betreffen auch das Konzertprogramm in Düsseldorf-Süd ganz unmittelbar. Alle Konzerte in Düsseldorf-Süd bis einschließlich 10.5. sind abgesagt. Sollten danach wieder Konzerte möglich und durchführbar sein, erhalten Sie wie gehabt eine Einladung per Mail.

Ich hoffe, dass wir uns nach dieser Zeit der Beschränkungen alle wiedersehen.
Alles Gute – Markus Maczewski

Zurück nach oben!

Termine

Gesprächsabende zum Glauben

10.09.2020 – Wasser
17.09.2020 – Erde
24.09.2020 – Feuer
01.10.2020 – Luft

 

 

 

Stephanuskirche, Wiesdorfer Str. 21, 40591 Düsseldorf
Wenn möglich bitte Anmeldung im Voraus bei:
kay.faller@ekir.de
Beginn jeweils um 19:00 Uhr

 

Taizé-Abende in St. Nikolaus fallen aus.
Aufgrund von Corona müssen bis auf Weiteres auch die Taizé-Abende in der St. Nikolaus Kirche in Himmelgeist leider ausfallen. Sobald die Taizé-Abende wieder möglich sind, informieren wir Sie durch Aushänge, Infos in den Gottesdiensten und auf der Homepage unserer Gemeinde.

 

Zurück nach oben!

Aus dem Presbyterium

Liebe Gemeinde,

das Hygiene und Schutzkonzept für die Gottesdienste ist etwas gelockert worden. Der NasenMundSchutz kann nach Einnahme des Sitzplatzes abgenommen werden, muss aber beim Verlassen der Kirche wieder aufgesetzt werden. 

Das Presbyterium

 

Liebe Gemeinde,

nachdem die Landesregierung erste öffentliche Gottesdienste wieder ab 1. Mai 2020 in Aussicht gestellt hat, hat sich das Presbyterium intensiv beraten.
Das Presbyterium nimmt die Verantwortung für alle Gemeindeglieder und Mitarbeitende in der Corona-Zeit sehr ernst. Keinesfalls kann zum jetzigen Zeitpunkt Entwarnung gegeben werden und niemand weiß heute, wie sich die Infektions-Zahlen in den nächsten Wochen entwickeln werden. So klingen die Bedingungen für die Durchführung eines Gottesdienstes sehr verständlich aber eben auch klar und deutlich, u.a.:

  • Begrenzte Anzahl und Zuweisung von Sitzplätzen im Abstand von 2 Metern
  • Verbindliche Handhygiene vor dem Eintritt
  • Maskenpflicht im Gebäude
  • Leider kein gemeinsames Singen und Abendmahl
  • Geregeltes Betreten und Verlassen der Kirche
  • Überprüfbarkeit von Infektionsketten

Das Presbyterium hält es daher für absolut geboten, nicht bereits am erst möglichen Datum, Sonntag, 3. Mai 2020, mit ersten öffentlichen Gottesdiensten in unserer Gemeinde zu beginnen.
Wir wollen uns Zeit nehmen, um sorgfältig und verantwortlich das Schutz- und Hygienekonzept umzusetzen.
Im Moment hoffen wir also, am 17. Mai wieder erste Gottesdienste in unseren Kirchen feiern zu können – wenn auch unter den o.g. sehr strikten Auflagen bzw. Einschränkungen.
Wir müssen uns aber vorbehalten, diese Entscheidung noch einmal zu überdenken. Denn es stehen für die nächste Zeit weitere Handlungsempfehlungen bzw. -anweisungen seitens der Regierung und unserer Landeskirche aus, die wir auf jeden Fall berücksichtigen werden. Bis auf Weiteres bleiben daher unsere alternativen Angebote bestehen (wöchentlicher Gruß per Austeiler*innen, WhatsApp-Gottesdienste („GoDi@home“), besondere Angebote für Kinder, Seelsorgegespräche u.a.).
Wir wissen, dass diese Zeit ohne sogenannte „Präsenzgottesdienste“ eine für alle Beteiligten sehr schwierige ist – wir vermissen das Zusammenkommen mit Ihnen sehr.
Und wissen uns doch in Gemeinschaft mit Ihnen – per Telefonate, Briefe, Zuwinken, Steine, Regenbögen u.v.a. mehr.
Sobald es Neuigkeiten gibt, werden Sie von uns hören – danke für Ihre Geduld. Und Ihr Gebet!
Gott behüte Sie, uns und seine weite Welt.

Das Presbyterium

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

(2.Timotheus 1,7)

Sonstiges

 

Zurück nach oben!